Bauzaun Straßenfest

Ein Straßenfest ist eine gute Gelegenheit

Straßenfest mittels Absperrgitter fachgerecht Sichern

Wenn es darum geht, ein Straßenfest zu organisieren, muss man doch einiges beachten. In erster Linie sollte das Straßenfest angemeldet sein, um keine Schwierigkeiten zu bekommen. Bei öffentlichen Festen, wird meistens sowieso der Verkehr durch die Polizei geregelt.

Hierbei werden Schilder aufgebaut, welche die Zufahrt zu dem Fest verhindern sollen. Nicht selten werden hier auch die Feuerwehr oder andere Organisationen beauftragt, dies zu überwachen. Bei Faschingsumzügen auf dem Lande ist die Freiwillige Feuerwehr immer im Einsatz und sperrt komplett alle Zufahrtsstraßen, um die Festbesucher nicht zu gefährden.

Ein Straßenfest, in einem neuen Wohngebiet, ist ein guter Anlass die anderen Bewohner einmal kennen zu lernen. Aber auch diese privaten Straßenfeste müssen angemeldet sein, und bedürfen einer Absperrung/Absicherung, bzw. einem Hinweis auf das Straßenfest. Beim organisieren eines privaten Festes, muss der Organisator nicht alles allein organisieren. Es können sich mehrere Bewohner dazu bereit erklären, alle Dinge gemeinsam zu koordinieren. Jeder Bewohner sollte selber seine Verpflegung mitbringen. Einer stellt den Grill zur Verfügung, der andere seine Bierbänke und schon hat man die nötigsten Utensilien.

Wichtig bei so einer Veranstaltung ist der Spaßfaktor. Kleine Hilfsmittel sind zum Beispiel, Kinderhüpfburgen oder Fahrbare Tischtennisplatten oder ähnliches. Da sich beim Straßenfest oftmals mehrere Gruppen bilden, bieten sich Spiele oder ähnliches an, um die Gruppenstimmung zu lockern, und die Gemeinschaft für etwas zu begeistern. Sollte man die Möglichkeit haben ein Netz aufzubauen, könnten auch Ballspiele hilfreich sein. Ein privates Straßenfest sollte man allerdings auch rechtzeitig planen, um allen Beteiligten die Gelegenheit zu geben, diesen Termin auch dafür frei zu halten.